50 Jahre Städtebauförderung

Mit der diesjährigen Veranstaltung zum Tag der Städtebauförderung wird das 50. Jubiläum der Städtebau­förderung gefeiert. Seit 1971 unterstützt die Städtebau­förderung Städte und Gemeinden dabei, baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen und ist damit zentrale Säule der Stadtentwicklungspolitik. Mehr als 3.900 Kommunen wurden bundesweit bereits gefördert. Allen voran ist die Städtebauförderung ein nachhaltiges Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen. Die Mittel werden eingesetzt, um das Wohnumfeld aufzuwerten, um sozial benachteiligte Stadtteile zu stabilisieren, um das baukulturelle Erbe zu erhalten und zu pflegen oder um unsere Innenstädte und Ortszentren lebendig zu halten.
In der Westzipfelregion wurden unter anderem die zukunftsweisenden Projekte zur Sanierung der Festhalle Oberbruch, die Umgestaltung des Dorfzentrums Saeffelen, die energetische Sanierung des Hauses der Jugendlichen in Gangelt oder der Bau des neuen Kunstrasenplatzes in Haaren gefördert.
Die Westzipfelregion sagt DANKE mit einem Videobeitrag zum Tag der Städtebauförderung.


Gefällt dir der Artikel? Jetzt teilen.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Bei Linkdin teilen
Per E-Mail teilen
Über WhatsApp teilen
Über Telegram teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per E-Mail teilen
Druckansicht