Konstituierende Sitzung des Quartiersbeirats Höngen

Die Mitglieder des Quartiersbeirats Höngen und Quartiersmanagerin Gülsen Litherland trafen sich in den Räumlichkeiten der Alten Schule, im Kulturhaus, zur ersten konstituerenden Sitzung. Zunächst wählten sie ihre Sprecher: So wurde Ortsringvorsitzender Toni Meiers Erster Sprecher und Ortsvorsteher Bert Fehlen sein Stellvertreter. Sie werden vor allem bei Veranstaltungen und der Überbringung von Entscheidungen zu Förderanträgen tätig werden.

Im Laufe intensiver Gespräche kristallisierten sich zwei gut für den Verfügungsfonds geeignete Projekte heraus. Zum einen sollen drei Großschirme zur Nutzung durch die ortsansässigen Vereine angeschafft werden. Und zum anderen gibt es die Anregung, in einer kleinen Holzhütte vor dem Kulturhaus ein „Bücher-Kittchen“ einzurichten, einer kleinen Bibliothek mit wechselndem Angebot. Darüber hinaus besteht der Wunsch, das Kulturhaus für Veranstaltungen regelmäßig zu öffnen sowie in einem Flyer oder auf einer Informationstafel die Angebote der Vereine aufzuführen.

Gefällt dir der Artikel? Jetzt teilen.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Bei Linkdin teilen
Per E-Mail teilen
Über WhatsApp teilen
Über Telegram teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per E-Mail teilen
Druckansicht