Mitgliederversammlung spricht sich für Bewerbung als neue „LEADER“-Region aus

Die VITAL.NRW-Förderperiode neigt sich allmählich dem Ende entgegen (bis 2022/23). Wie sehen also die Zukunftspläne der Lokalen Aktionsgruppe „Westzipfelregion“ aus?

Das Land gab bekannt, dass es keine weitere VITAL.NRW-Förderperiode geben wird, wodurch sich die Mitgliederversammlung für eine Bewerbung auf das EU-Förderprogramm „LEADER“ aussprach, um die ländliche Entwicklung in der Westzipfelregion weiter vorantreiben zu können.

Beginnen soll die neue LEADER-Förderperiode zum 01.01.2023 und dann bis 2027 andauern. Die LAG trifft derzeit die entsprechenden Vorbereitungen für eine Bewerbung beim Land.

Die Auswahl der neuen LEADER-Regionen wird aller Voraussicht nach im Sommer 2022 bekanntgegeben.

Doch was ist LEADER?

Bereits von 2007 – 2013 konnte die Lokale Aktionsgruppe „Der Selfkant“ (Gangelt, Selfkant und Waldfeucht) mit Hilfe des EU-Förderprogramms „LEADER“ einen großen Beitrag zur regionalen Entwicklung leisten.

Als LAG „Westzipfelregion“ – das sind die Gemeinden Gangelt, Selfkant, Waldfeucht und die Stadt Heinsberg – die 2016 als eine von 9 Projektregionen in das Landesförderprogramm VITAL.NRW aufgenommen wurde, möchte man nun an diesen Erfolgen weiter anknüpfen.

Gefällt dir der Artikel? Jetzt teilen.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Bei Linkdin teilen
Per E-Mail teilen
Über WhatsApp teilen
Über Telegram teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per E-Mail teilen
Druckansicht