Neue/r Regionalmanager/in für die Westzipfelregion gesucht

Die Westzipfelregion sucht zum 1. April 2020 in Vollzeit (40 Stunden/Woche) für die laufende Förderperiode des Landesförderprogramms VITAL.NRW eine/einen

R E G I O N A L M A N A G E R / / I N

Die Besetzung der Stelle ist zeitlich an die Förderperiode (2017-2022) gebunden. Die Befristung erfolgt bis zum 31.12.2022 mit einer Verlängerungsoption bis zum 30.06.2023.

Dienstsitz ist die Westzipfelregion.

Bekanntlich setzen die Westzipfelkommunen seit 2017 im partnerschaftlichen Verbund das oben genannte Landesförderprogramm VITAL.NRW um. Seit dem wurde dieses Förderprogramm anhand zahlreicher unterschiedlicher Projekte von Bürgerinnen und Bürgern aus der Region mit Leben gefüllt und noch viele Projekte warten darauf, bis zum Ende der Förderperiode umgesetzt zu werden.

 Dabei übernimmt das Regionalmanagement folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Begleitung und Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie für die VITAL-Region
  • Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung einschl. Moderation von Sitzungen der LAG und von Arbeitsgruppen
  • Unterstützung und Beratung der Lokalen Aktionsgruppe
  • Eigenverantwortliche Organisation des Regionalmanagements
  • Initiierung von neuen Projekten entsprechend der Ziele der Regionalen Entwicklungsstrategie
  • Fördermanagement (Beratung und Unterstützung der Projektträger, Recherche zu Fördermöglichkeiten, Sponsoring, Antragstellung und Abwicklung)
  • Erfüllung der Nachweis-, Berichts- und Evaluationspflichten zur Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie
  • Vernetzung relevanter Akteure sowie Austausch mit anderen LEADER- und VITAL-Regionen
  • Enge Abstimmung mit Fach- und Förderstellen (Kommunen, Kreis, Bezirksregierung, Land und Bund)
  • Öffentlichkeitsarbeit/Regionalmarketing

Zur Umsetzung dieser Aufgaben sollten Sie folgende Qualifikationen und Kompetenzen mitbringen:

  • Hinreichende Qualifikation in Form eines einschlägigen Berufs- oder Studienabschlusses (z.B. Wirtschaftswissenschaften, BWL und/oder Projektmanagement/Verwaltung, Tourismus/Geographie) oder entsprechende Arbeitserfahrung auf dem Gebiet der Regionalentwicklung
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit auch in den Abendstunden und an Wochenenden
  • Erfahrung bei der Leitung und Moderation von Gruppenprozessen
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz, kommunikatives Geschick, organisatorische Fähigkeiten
  • Fahrerlaubnis Klasse B sowie die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Zwecke einzusetzen
Dafür bieten wir Ihnen:
  • Vergütung in Anlehnung an den TV-L (West) bis zur Entgeltgruppe 11 auf der Grundlage der Regelungen des Fachministeriums/der Bezirksregierung Köln
  • Interessantes, vielfältiges und anspruchsvolles Arbeitsumfeld
  • Kreative und eigenständige Tätigkeiten, mit flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit teilweise von zu Hause aus zu arbeiten
  • Dienstsitz ist die Westzipfelregion

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und bitten um Ihre Bewerbung, möglichst per Mail, bis zum 18. Dezember 2019, an jentgens@westzipfelregion.de.

Sofern Sie den postalischen Postweg nutzen möchten, senden Sie Ihre Unterlagen bitte an die Gemeinde Gangelt, z. Hd. Alexandra Jentgens, Burgstraße 10, 52538 Gangelt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen das Regionalmanagement sowie der Vorstand des Vereins zur Verfügung.

Gefällt dir der Artikel? Jetzt teilen.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Bei Linkdin teilen
Per E-Mail teilen
Über WhatsApp teilen
Über Telegram teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per E-Mail teilen
Druckansicht